Adieu Mon Ami
Mireille Mathieu

Morgen - wer weiß, wo ich dann bin.
Morgen - ist für mich ein Neubeginn.
Dieses Mal gingst du zu weit,
Und ich spiele dein Spiel nicht weiter.
Denn auch ich brauche manchmal Zärtlichkeit.
Morgen - das hat auch uns gehört.
Morgen - warum hast du's zerstört?
Wenn es doch wie früher wäre,
Ich wollte dir so gerne glauben,
Doch du liebtest mich wohl nicht so sehr.

Adieu mon ami, adieu mon ami,
Ich habe keine Tränen mehr.
Adieu mon ami, ich habe dich geliebt
Und das war wohl ganz verkehrt.
Das Spiel ist so alt, so alt wie die Welt.
Jetzt ist es vorbei,
Es bleibt für uns zwei
Nicht viel, was noch zählt.
Adieu mon ami, adieu mon ami,
Du hast nur an dich gedacht.
Adieu mon ami, passé und fini,
Das war unsere letzte Nacht.
Du lagst neben mir, doch ich wußte nie,
Woran du grade denkst und wovon du träumst.
Adieu mon ami.

Morgen - ich gehe im Morgengrauen.
Morgen - gibt's vielleicht einen neuen Traum.
Ich wollte nur mit dir allein
Liebe, Haß und Tränen teilen.
Heute weiß ich, es sollte wohl nicht sein.

Adieu mon ami, adieu mon ami,
Ich habe keine Tränen mehr.
Adieu mon ami, ich habe dich geliebt
Und das war wohl ganz verkehrt.
Das Spiel ist so alt, so alt wie die Welt.
Jetzt ist es vorbei,
Es bleibt für uns zwei
Nicht viel, was noch zählt.
Adieu mon ami, adieu mon ami,
Du hast nur an dich gedacht.
Adieu mon ami, passé und fini,
Das war unsere letzte Nacht.
Du lagst neben mir, doch ich wußte nie,
Woran du grade denkst und wovon du träumst.
Adieu mon ami.