Der Sonne, Die Mond
Mireille Mathieu

MIREILLE:
Ich liebe den Sonne...
ANNELIESE:
Du meinst wohl die!
MIREILLE:
Non, non, ich meine den!
ANNELIESE:
Schau an
MIREILLE:
Bei uns in Frankreich sagt man "le soleil", die Sonne ist demnach ein Mann!
ANNELIESE:
Ein Mann! Ach wie ulkig, warum Mireille?
MIREILLE:
Oh mon dieu, wenn ich das wüßte!
Ich glaube weil sie, pardon weil er,
Dem Mann sehr ähnlich ist:

Der Sonne ist freundlich, sympathisch und strahlt einen an...
Man verbringt mit ihm glückliche Stunden.
Und wenn's dunkel wird ist er, genau wie ein Mann,
Plötzlich und heimlich verschwunden.

DUO:
La la la...

MIREILLE:
Und du?
ANNELIESE:
Hör zu! Ich liebe den Mond...
MIREILLE:
Den! Du meinst wohl die!
ANNELIESE:
Wieso die? Heißt das...?
MIREILLE:
Genau! Man spricht bei uns nur von "Madame La Lune", der Mond ist demnach eine Frau.
ANNELIESE:
Ne Frau! Ach wie ulkig, warum Mireille?
MIREILLE:
Oh mon dieu, wenn ich das wüßte!
Ich glaube weil er, pardon weil sie,
Der Frau sehr ähnlich ist:

Wenn sie mal zu rundlich wird, dann nimmt sie jeden Tag ab,
Und schon bald ist sie kaum noch vorhanden.
Und die toll kühnsten Männer versuchen bei ihr
Immer aufs Neue zu landen.

DUO:
La la la...

MIREILLE:
Le soleil
ANNELIESE:
Der Sonne
MIREILLE:
La lune
ANNELIESE:
Die Mond. Doch egal, ob er...
MIREILLE:
Ob sie da thront:
DUO:
Wir lieben beide die Sonne und den Silbermond!