Du Warst Meine Liebe
Mireille Mathieu

Du warst nicht frei das wußten wir
Wir gingen viel zu nah ans feuer
Nie sprachen wir von großer liebe
Es war nur leidenschaft, dachten wir
Doch irgendwann
Als es vorbei war, war klar

Du warst meine liebe
Du warst mein leben
Und bist es noch heute
Ich höre deine stimme
Spüre deinen atem
So als wärst du noch bei mir
Immer wenn ich an uns denke
An diesen sommer der verging
Dann kommt die sehnsucht, diese sehnsucht
Die mir nie sagte, die ich nie verstand
Du warst meine liebe

Ich geh noch manchmal diesen weg
Dort zu dem see wo wir uns trafen
Schließe meine augen und ich träume
Von dieser schönen zeit, von der mir
Die erinnerung bleibt
Und ich vermiß dich so sehr

Du warst meine liebe
Du warst mein leben
Und bist es noch heute
Ich höre deine stimme
Spüre deinen atem
So als wärst du noch bei mir
Immer wenn ich an uns denke
An diesen sommer der verging
Dann kommt die sehnsucht, diese sehnsucht
Die mir nie sagte, die ich nie verstand
Du warst meine liebe

Immer wenn ich an uns denke
An diesen sommer der verging
Dann kommt die sehnsucht, diese sehnsucht
Die mir nie sagte, die ich nie verstand
Du warst meine liebe
Du warst meine liebe