Vorbei, Vorüber
Mireille Mathieu

Ich glaubte dir,
Vertraute dir,
Du warst schon wie
Ein Stück von mir
Ich gab vieles her
Und es fiel mir nicht schwer,
Denn ich dachte ja,
Daß ich dir gehöre

Wie ein Kind war ich
Und blind war ich
Nun, wo du gehst,
Wird es klar für mich
Du sagst mir "adieu",
Und es tut so weh,
Doch ich drehe mich um,
Drehe mich nur um und gehe,
Sonst bildest du dir ein,
Ich würde weinen

Vorbei, vorüber
Vorbei, vorüber
Was einmal war, das kommt nicht wieder
Es wird sich geben
In jedem Leben
Fällt eben ab und zu mal Regen
Vorbei, vorüber,
Es geht schon wieder,
Wir reden besser nicht darüber
Es gab nur Scherben,
Ich wird nicht sterben,
Es ist vorüber und vorbei

Wenn wir uns mal sehn,
Ja, dann lache ich,
Und ich tu als wäre
Alles gut für mich,
Doch du siehst kaum her,
Jedes Wort ist leer
Und ich drehe mich um
Und ich beeile mich sehr,
Sonst bildest du dir ein,
Ich würde weinen

Vorbei, vorüber
Vorbei, vorüber
Was einmal war, das kommt nicht wieder
Es wird sich geben
In jedem Leben
Fällt eben ab und zu mal Regen
Vorbei, vorüber,
Es geht schon wieder,
Wir reden besser nicht darüber
Es gab nur Scherben,
Ich wird nicht sterben,
Es ist vorüber und vorbei

Vorbei, vorüber
Vorbei, vorüber
Was einmal war, das kommt nicht wieder
Es gab nur Scherben,
Ich wird nicht sterben,
Es ist vorüber und vorbei