Wenn Die Glocken Hell Erklingen
Mireille Mathieu

Kindertage und wir waren Freunde
Schon früh zog es mich zu dir hin
Und du spieltest einen König
Ich war deine Königin
Ja, wir beide waren unzertrennlich
Wie Schwalben, die nach Süden ziehen
Und ein Lied sang ich immer wieder
Kannte ich auch nicht den Sinn

Wenn die Glocken hell erklingen
Haben zwei dasselbe Ziel
Und auf alle stummen Fragen
Gab die Antwort das Gefühl
Und der Wind singt in den Bäumen
Du und ich heißt endlich wir
Phantasie der Kinderzeit,
Ein paar Ewigkeiten weit
Trage ich immer noch in mir

Es war Frühling und die Kindertage
Sie gingen wie im Flug vorbei
Und du machtest deine Pläne
Leider war ich nicht dabei
Aber nach zwei ruhelosen Jahren
Da standest du vor meiner Tür
Und dann hörte ich dich sagen
Dein kleines Lied, es fehlte mir

Wenn die Glocken hell erklingen
Haben zwei dasselbe Ziel
Und auf alle stummen Fragen
Gab die Antwort das Gefühl
Und der Wind singt in den Bäumen
Du und ich heißt endlich wir
Phantasie der Kinderzeit,
Ein paar Ewigkeiten weit
Trage ich immer noch in mir

Es ist Sommer und wie alle Gärten
Erblüht nun was man Liebe nennt
Bei dir kann ich heut erleben
Was noch mehr als Feuer brennt
Und mich trägt das Leuchten deiner Augen
Zu unseren Kindertagen hin
Du weißt, da warst du mein König
Und ich deine Königin

Wenn die Glocken hell erklingen
Haben zwei dasselbe Ziel
Und auf alle stummen Fragen
Gab die Antwort das Gefühl
Und der Wind singt in den Bäumen
Du und ich heißt endlich wir
Phantasie der Kinderzeit,
Ein paar Ewigkeiten weit
Trage ich immer noch in mir