Wohin Gehst Du
Mireille Mathieu

Sage mir, Kind, wohin gehst du
Sage mir, was wird aus dir

Ich möchte fliegen und fahren,
Die Länder und Meere sehen,
Will handeln mit kostbaren Waren,
Durch Urwald und Wüstensand gehen,
Will reiten auf schnaubenden Pferden
Und frei sein, wo immer ich bin
Ein Reisender wird aus mir werden
Und wo man was sieht,
Da gehe ich hin

Junger Mann, wohin gehst du
Sage mir, was hast du vor

Ich möchte die Erde verändern,
Die alten Fehler nicht tun
Will alles zum Besseren wenden,
Das Unrecht, es läßt mich nicht ruhen
Für Freiheit und Recht würde ich sterben,
Das gäbe meinem Leben erst Sinn
Ein Idealist möchte ich werden
Und wo man mich braucht,
Da gehe ich hin

Großer Mann, wohin gehst du
Sage mir, was hast du vor

Ich will, daß dereinst unsere Kinder
Es besser haben als wir
Im Juni denke ich an den Winter
Und spare und sammle dafür
Ich möchte ein Haus mir erwerben,
Will haben, damit ich was bin
Ein Hausvater möchte ich werden
Und wo das noch zählt,
Da gehe ich hin

Alter Mann, woher kommst du
Sage mir, wie es dir ging

Ich wollte mich Gewalten mich messen
Und um diese Erde gehen
Wohin, ja das habe ich vergessen
Ich weiß nur, die Reise war schön
Nun schaue ich zurück
Und ich fühle:
Das Rätsel des Lebens ist leicht
Was zählt ist der Weg zu den Zielen,
Und nicht, ob man sie auch erreicht

Was zählt ist der Weg zu den Zielen,
Und nicht, ob man sie auch erreicht