Des taugt ma
Zillertaler Schürzenjäger

Du hast deinen Kopf und i hab mein'
Und manchmal renn' ma uns den ein
Des taugt ma, des taugt ma
Wenn du's willst, dann fließt a Fluß bergauf
Und du nimmst mi, wie ib in, in Kauf
Des taugt ma, des taugt ma
Du fangst mi auf und gibst mir Halt
wenn der letzte mir in Rück'n fallt
Bist neb'n mir, wenn die Erde bebt
und wenn der Sturm sich wieder legt

Daß `d manchmal mi sehr vermißt
Daß'd Teil von meinem Lebn bist
I möcht dir nur einfach sagn, des taugt ma
Wir redn nix von Ewigkeit
Der Weg dorthin is manchmal weit
Doch des G'fühl, wenn i bei dir bin, des taugt ma

Wenn i still bin, woaßt du, was i moan
Wenn i's brauch, dann laßt du mi alloan
Des taugt ma, des taugt ma
Was andre denk'n, des sprichst du aus
Du holst mi aus'm größt'n Chaos raus
Des taugt ma, des taugt ma
Du laßt di vo koam Wind verbiag'n
Brauchst koane Flüg'l, um zu fliag'n
Du haltst mi fest und du gibst mir Raum
Und du teilst meinen größt'n Traum

Daß'd manchmal mi sehr vermißt